Lagertagebuch #6 - Donnerstag

Heute landeten wir ohne Zwischenfälle in Asien. Nach einem kurzen Einwärmen durch Joggen und Yogaübungen, absolvierten wir einen Postenlauf um das Lagerhaus. Die verschiedensten Posten befassten sich mit chinesischen Themen. Zum Beispiel mussten wir die Chinesische Mauer bauen oder Sushi kochen mit Kinder als Zutaten. Nach dem Mittagessen durften wir Reis, das wir selber angebaut hatten, über die Chinesische Mauer schmuggeln und es dort in China verkaufen. Als das Geländespiel leider vorbei war kam Kaiserlicher Besuch, die ehemaligen Leiter stiessen mit uns auf das 20. Lager an. Das Nachtessen nahmen wir mit Stäbchen zu uns und hatten darum ein bisschen länger zum Essen. Am Abend absolvierten wir verschiedene Posten, wo es darum ging sich selber einzuschätzen. Zum Abschluss spielten wir Takeshi`s Castle. In diesem Spiel ging es darum mit einer mit Wasser gefüllten Spritze dem Gegner das Seidenpapier, in Form eines Kreises, dass er auf dem Kopf trägt, zu zerstören, damit er ausscheidet.. Nach diesem sehr witzigen Spiel, ging es an das tägliche Check-In. Nachdem alle Passagiere auf ihren Plätzen waren starteten wir in Richtung Südamerika. 


- Gruppe Asien -