Es war heiss am Peter & Paul Fest 2015

Bei allerschönstem Wetter fand am Sonntag, 28. Juni 2015, das Peter und Paul Fest statt.

Beim Gottesdienst wurden wie immer die austretenden Leiter mit Geschenken verabschiedet. Dieses Jahr waren das Karin von Arx und Oliver Erni. Vor der Kirche folgte dann ein kleines Apéro. Am Fest beim reformierten Kirchgemeindehaus gab es dann zum Mittagessen feine Grilladen sowie selbstgekochte Paella und verschiedenste Salate. Auch das Kuchenbuffet war ein Erfolg, obwohl die Glace bei dem Wetter ganz klar besser ankam als die Kuchen. Dank des wunderschönen Wetters, konnte man gemütlich draussen auf den Bänken sitzen und den Sonntag sowie das gute Essen geniessen.

Für Unterhaltung dabei sorgten die diversen Spiele, eine Hüpfburg oder auch das Geländespiel für Jung und Alt. Ziel dabei war es, einen Berliner möglichst schnell aufzubauen. Das Geld für die Materialen mussten sich die Teilnehmer bei der Hitze schwer verdienen. Am Schluss standen auf dem Feld dann doch drei, mehr oder weniger, richtige Berliner.

Während des ganzen Anlasses konnte man immer Polaroid-Fotos machen um diese dann als Erinnerung mit nach Hause nehmen zu können. Nächstes Jahr im Juni soll in der Zivilschutzanlage der neue Miniraum entstehen. Momentan befindet sich die Anlage noch im unveränderten Zustand. Doch mit Hilfe von Schildern und Plakaten, konnte man den Interessierten zeigen, wie der Raum fertig aussehen sollte.