Auf nach Hogwarts - Minilager 2015

Vom 26. September bis 3. Oktober machte sich die Jubla-Minischar Stüsslingen-Rohr auf nach Hogwarts. Bei wunderschönem Wetter konnten die Teilnehmer eine Lagerwoche zum Motto „Zauberschule Hogwarts – Protego Maxima“ am Schwarzsee geniessen.

 

Schon bei der Abfahrt am Samstag ging es gefährlich los. Bei der Gruppeneinteilung durch den sprechenden Hut auf dem Kirchenplatz, versetzte Voldemort alle in Angst und Schrecken. Wir machten uns dann sofort auf den Weg nach Hogwarts. Auf der Reise wurden wir allerdings von Voldemort und seinen Todessern angegriffen. Die Kinder mussten so die letzten Meter zu Fuss gehen und wurden beim Lagerhaus mit einem kleinen Willkommensapéro überrascht.

 

Am Sonntag fing dann für die neuen Zauberschüler auch schon der Unterricht an. In den Fächern, Zaubertricks, Zaubertränke, Astrologie, Verwandlung, Kräuterkunde und Verteidigung gegen die dunklen Mächte wurden alle unterrichtet, um den bösen Zauberer zu vernichten.

 

Die Woche bestand natürlich nicht nur aus Unterricht. So halfen am nächsten Morgen alle mit, den „verbotenen Wald“ herzurichten. Mit einer Seilbahn, Hängematten, einer Sauna und sogar einer Hollywoodschaukel machten wir es uns so richtig gemütlich. Am Nachmittag gab es dann erste Einblicke in den Flugunterricht. Bei der Quidditch-Meisterschaft, konnten alle Zauberschüler ihr Können unter Beweis stellen.

 

Auf der Wanderung am Dienstag, konnte uns dann ein alter Weise endlich erzählen, wie man Voldemort besiegen kann. Drei Hokruxe müssen gefunden und zerstört werden. Mit viel Glück fanden wir den ersten schon am selben Tag auf der langen Wanderung und konnten diesen bereits am Abend zerstören.

 

Den zweiten Hokrux, fanden wir am Tag darauf. Der Zauberstab, wurde durch ein Feuer am Abend zerstört. Doch in der Nacht hat Voldemort den Schulleiter, Albus Dumbledore, entführt. Doch auch diese Gefahr konnten wir bannen und Dumbledore befreien. Allerdings zerstöre man dabei das magische Rad der Zeit.

 

Deshalb lief der ganze Donnerstag rückwärts ab. Am morgen früh gab es zum Frühstück Spaghetti und zum Abendessen dann einen schönen Brunch. Doch dank den Lehrern, konnten wir das Rad wieder reparieren und der Tag ging normal zu Ende.

 

Am Freitag fand dann das grosse Trimagische Turnier statt. Die Gewinnergruppe, konnte so den Pokal gewinnen. Der Pokal, stellte sich als letzter Hokrux heraus und wurde vor dem grossen Ball zerstört. Bei einem letzten Kampf, konnten wir Voldemort in die Flucht schlagen. Der Sieg und das ganze Lager wurden dann beim Abschlussball mit Disco gefeiert.

 

Etwas müde und erschöpft ging es dann am Samstag schon wieder nach Hause. Doch wir behalten das Lager natürlich in bester Erinnerung. (Jasmin Soland) 

 

Fotos und Videos findet ihr in der Galerie unter Minilager -> Lager 2015