Jubla-Tag 2018: Stüsslingen stand Kopf

Der nationale Jublatag stand an diesem Samstag neben dutzenden anderen Gemeinden auch in Stüsslingen an. Um 15:00 Uhr fanden sich über 30 Kinder auf dem Sportplatz ein.

 

 

In sechs Gruppen eingeteilt hatten diese nun das Ziel, in einem Geländespiel möglichst viele Teilnehmer für ihre eigene Jubla-Schar zu gewinnen. Dies erreicht man am besten, indem man möglichst viele tolle Anlässe in sein Jahresprogramm aufnimmt. Diese musste man sich mit den bei verschieden sportlichen Aufgaben verdienten Münzen erkaufen. Korbbälle wurden geworfen, Kreidebilder gezeichnet (und auch wieder gewässert), Tänze getanzt, Lieder gesungen und Gesichter bemalt. Es wurde viel gerannt, geschwitzt und gespielt, bis das Geländespiel nach zwei Stunden sein Ende fand.

 


 

Von weitem hätte man denken können, dass Ferdy Kübler und Hugo Koblet wieder auf der Strasse sind, welche aus der tiefstehenden Abendsonne dahingefahren kommen. Doch es waren zwei sehr vertraute Gesichter, welche sich noch zu uns gesellten. Es waren Fabian Soland und Thomas Bucher, ihres Zeichen Co-Scharleiter, welche im sportlichen Velo-Tenue angeradelt kamen. Als Mitglieder der Kantonsleitung statteten sie uns einen Besuch im Namen des Kantons ab. Welche Ehre uns hier zu Teil wurde!

 

Zum zweiten Teil waren auch Eltern und sonstige Interessierte geladen, welche zusammen Grilladen und ein üppiges Salatbuffet geniessen konnten. Bei schönstem Spätsommer-Wetter konnten wir so alle zusammen den Jublatag 2018 ausklingen lassen.

 


 

Wir bedanken uns bei den Organisatoren, namentlich Livia Lochmann, Jennifer Lochmann und Jasmin Soland, welche uns diesen Tag in dieser Form erst ermöglicht haben, bei unserer externen Leitungsperson in der Person von Samuel Probst, welcher uns mit seinen Erfahrungen aus der Jubla Kestenholz tatkräftig unterstützen konnte, sowie bei allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, welche den Jublatag mit ihrer Anwesenheit verschönert haben. (Text: Franz Achermann, Bilder: Eliane Bucher)