Der erste Scharanlass 2020: eine eisige Angelegenheit

 

Trotz des wenigen Schnees in der ganzen Schweiz hat sich die Jubla Stüsslingen nicht einschüchtern lassen, wir gingen schlitteln! Am letzten Sonntag wagten sich die ca. 30 Kinder und 15 Leiter auf den Kerenzerberg am Walensee auf eine etwa 7 Kilometer lange Schlittelpiste. Der alte, langsame und klapprige zwei Personen Sessellift auf dem man 15-20 Minuten pro Abfahrt verbrachte war jedoch ein Erlebnis für sich. Ein guter Moment, um die schöne Aussicht auf den See und die Kurfürsten zu geniessen und die frische Bergluft auf sich wirken zu lassen. Oben angekommen gab es keine Zeit zu verlieren und es wurde direkt losgeschlittelt. Die glatten und eisigen Kurven sorgten für das ein oder andere Herumgepurzel, woraufhin man glücklicherweise aber immer wieder zurück auf den Schlitten hocken und weiterfahren konnte. Nur Schade war, dass in den unteren Metern der Piste Schnee ein sehr knappes Gut war, weshalb man oft vom Asphalt auf dem Boden ausweichen musste. Nach einigen energieraubenden Abfahrten war es dann aber auch wieder an der Zeit, nach Hause zu gehen. So nahmen wir um etwa 16:00 Uhr den Bus in Filzbach nach Mühlehorn. Müde und bereit für ein grosses Znacht kamen wir dann pünktlich um 18:30 Uhr in Stüsslingen an.